Wie ich den 2.Monat im VIP Affiliateclub erlebt habe.

Ich beginne nun den 3.Monat im VIP Affiliateclub. Und es wird immer spannender. Doch zunächst möchte ich den 2.Monat Revue passieren lassen. Ich bin auch dazu übergegangen, den ganzen Monat in einen Artikel zu packen. Warum ich das tue? Ganz einfach! Ich kann beim Schreiben dieses Artikels nochmal selber Bilanz ziehen. Habe ich alle Lektionen gut verstanden und abgearbeitet. Habe ich alles gut umgesetzt. Nur deshalb erscheint dieser Artikel über den ganzen Monat. Das hat wirklich nichts mit Faulheit zutun. Nun geht’s aber los.

Bonus Lektion

Die erste Bonuslektion im VIP Affiliateclub heißt Listbuilding Tricks und beschreibt 3 Möglichkeiten, die eigene Liste auf zubauen. Die Bonuslektion besteht aus 7 Videos. Video 2 zeigte mir einige reale Beispiele der Listbuilding Tricks. Video 3-5 erklärten mir die erfolgreichsten Listbuilding Tricks. Man kann Gutscheine von Affiliateprogrammen verschenken oder einen Gratisreport nach Eintrag in die Autoresponder Liste verschicken. Der Favorit ist allerdings das Verschenken eines Videos. Wie das geht und wie ich das in den Blog einbauen kann erfuhr ich in Video 6 und 7. Das ist auch mein Favorit,den ich in meinem Blog einbaute. Zum Schluß der Bonuslektion gab es noch ein paar „Anbauteile“ für den Blog. Diese sind nötig, um die Liste auf zubauen.

Lektion 1

Hier erfuhr ich die Vorgehensweise, um meine Beiträge im Internet zu verteilen. Als ersten Schritt meldete ich mich in einigen RSS Verzeichnissen an. Das ist eine reine Fleißarbeit. Aber unbedingt nötig. Denn ich will ja im Internet bekannt werden. Die Verzeichnisse, bei denen ich angemeldet bin, verteilen meine Beiträge weiter. Das ist wie eine kleine Newsletter Liste. Der nächste Schritt war die Einrichtung des Social Autopilots. Dieser Autopilot ist dafür verantwortlich, das meine Beiträge in anderen Portalen automatisch eingetragen werden. In diesen Portalen habe ich mich vorher auch angemeldet. Zu diesen 7 Portalen gehören solche prominenten wie Twitter und Facebook. Nun wurde der Autopilot eingeschaltet. Das heißt nun für mich, wenn ich einen Beitrag schreibe, wird dieser in diese 7 bekannten Portale automatisch gepostet. Wie das genau geht, zeigte mir Video 9. Damit ist die 1. Lektion abgeschlossen.

Lektion 2

Ich habe wieder ein Einführungs-und Übersichtsvideo über den Inhalt der Lektion gesehen. Diese erhalte ich eigentlich bei jeder Lektion. Damit ich weiß, was unter der Woche so anliegt. Ich hatte nun die Aufgabe, meinem Social Autopilot Leben ein zu hauchen. Leben heißt Besucher oder Follower. Das ist von Portal zu Portal unterschiedlich. Ich lese Blogs von anderen Menschen. Wenn ich den Inhalt interessant finde, folge ich diesem User. Warum dieser Aufwand? Ich bekomme eine Email, wenn dieser User einen neuen Beitrag schreibt. Andersherum ist es genauso. Wenn dieser User mir auch folgt, erhält er diese Nachricht auch automatisch. So baut sich wiederum eine kleine Newsletterliste auf. In Video 5 erfahre ich ein Geheimnis. Wie ich News taufrisch abgreife und einen „unfairen“ Vorteil gegenüber der Konkurrenz erlangen kann. Video 6 zeigte mir den Umgang mit Blogkommentaren. Auch wieder mit Insiderwissen gespickt. Ich möchte mal ein Geheimnis preisgeben: Der Kommentar in einem Blog, den ich verfasse ,sollte einen Bezug zum Artikel haben. Und mehr enthalten als nur“ Hallo tolle Seite“. Video 7 schließlich bereitete mich vor auf die nächste Lektion und die Neuheit PLR Videos. PLR heißt Privat Label Rights. Das gibt es im Bereich Ebooks und bedeutet, ich kann das Ebook umschreiben und mein eigen nennen.

Lektion 3

Ich bin im Videobereich gelandet. Auch wieder komplett neu für mich. Aber ich war sehr neugierig, was die Lektion für mich bereit hielt. Als erstes gab es einen Download einer kostenlosen Vollversion einer Videosoftware. Diese Videosoftware ermöglicht mir, Videos zu bearbeiten. In diesem speziellen Fall habe ich ein PLR Video von Ralf Schmitz erhalten. Dieses habe ich dann mit Vor- und Abspann versehen. Nebenbei erfuhr ich, das es jeden Monat ein PLR Video gibt und dieses erste nur zum Warmlaufen ist. Weiterhin lernte ich , wie ich das Video bei verschiedenen Videoplattformen einstellen und weiter bearbeiten kann. Dabei wird einige Arbeit automatisiert. Was unheimlich viel Arbeit abnimmt. Video 6 zeigte mir ,wie ich ein Youtube Video legal in meinen Blog einbinden kann. Ich sage mit Absicht legal, weil hier im VIP Affiliateclub lernt man nur absolut legale Vorgehensweisen und keine faulen Zaubertricks. Damit ist die Lektion abgeschlossen.

Lektion 4

Hier geht es nun darum, die Effektivität des Geschäfts zu erhöhen. Denn irgendwann kommt man an einen Punkt, wo das einfach sein muß. Als erstes lernte ich ein Programm kennen, welches Schreibarbeit vereinfacht. Man kann mit diesem Programm Textbausteine erstellen und wiederkehrende Schreibarbeiten vereinfachen. Im Video 2 erfuhr ich, das der Browser Fire Fox kostenlose Plugins hat, die für mich nützlich sind. Video 3 und 4 handelte von eines meines Autopost Werkzeugs. Die Probleme dort scheinen beseitigt zu sein. Nun konnte ich dieses Tool scharf machen. Nun werden meine Beiträge auf ca. 40 anderen Portalen angezeigt. Auch automatisch. Video 5 6 und 7 zeigten mir kleine kostenlose Tools in meinem Emailkonto. Die zur Effektivität beitragen. In Video 8 und 9 habe ich wieder ein paar neue Plugins erhalten. Diese ermöglichen mir meine Arbeit weiter zu vereinfachen. Nun habe ich noch den Hinweis erhalten, das es im nächsten Monat einen weiteren Meilenstein geben wird. Und ich dazu meine Blogs auf Vordermannn haben muß.

Fazit 2.Monat im VIP Affiliateclub

Ich habe wieder viel gelernt. Neues und Bekanntes aus neuer Sicht. Das Neue ,was ich gelernt und umgesetzt habe überwiegt gewaltig. Ich habe auch Tools kennengelernt, an denen ich jeden Tag „vorbei rannte“ und sie trotzdem nicht sah. Auch im 2.Monat bin ich froh, hier zu sein und freue mich auf den 3.Monat.
Freundliche Grüße
Ralf Heidenreich

You can leave a response, or trackback from your own site.

2 Responses to “Wie ich den 2.Monat im VIP Affiliateclub erlebt habe.”

  1. Hallo Ralf,
    habe es nun endlich wahr gemacht und deinen Blog besucht. Dein Rückblick auf den 3. Monat VIP Club finde ich gut, hast du Monat 4 schon geschafft oder hinkst du dem Zeitplan etws hinterher? Auch wenn ich offiziell schon in Monat 6 angekommen bin, staune auch ich immer wieder über die mir bis dahin völlig unbekannten Möglichkeiten im Netz. Das zu absolvierende Programm wird immer umfangreicher und so habe ich mich schon mal über die ein oder andere Videosequenz gemogelt, um diese später nachzuholen.
    Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg und bleib dran, dann kannst du den Erfolg gar nicht verhindern 🙂
    Beste Grüße
    Heike Lange

    PS: Ich finde diesen Blog optisch noch nicht 100% – das Auge weiß nicht so recht, wo es zuerst hin wandern soll – im Zweifel ist der User dann schon weg. Doch als Übungswebseite und zum Ausprobieren völlig o.k.

  2. Nischenprodukt sagt:

    Hallo,

    Ich habe mich wirklich reichlich mit diesem Thema beschäftigt.

    Andererseits die Menge an Daten ist fast in keiner Weise zu schaffen.
    Dein Beitrag hat hier mal ein wenig Licht ins Dunkel gebracht.
    Es sollte mehr von diesen klaren Daten geben.

Leave a Reply

*

Powered by WordPress | Designed by: Drug Rehab | Best Bank CD Rates, VPS Hosting and Cheap Toys
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.