Lektion 1- Jetzt gehts los

Der 1.Monat im VIP Affiliate Club liegt nun hinter mir. Ich erhielt 4 Wochenlektionen. Jede dieser Lektion hat mindestens 7 Videos. Wobei es auch mal mehr sein können. Das ist von Lektion zu Lektion unterschiedlich. Die ersten 4 Wochen waren sehr technisch und ich hatte auch einige Recherche Aufgaben. Ich habe somit begonnen, die Basis aufzubauen.
Lektion 1 beginnt mit der Definition des Wortes Nische. Die Nische ist nichts anderes als eine Marktlücke oder ein Teilmarkt in einem Themengebiet. Das ist schon mal sehr wichtig zu wissen. Denn wer eine ganz spezielle Nische bewirbt, hat weniger Konkurrenz. Die Zielgruppe kann ich sehr genau definieren und die Werbung auf diese Zielgruppe ausrichten. Das Ergebnis dessen sind qualifizierte Besucher und bessere Conversion-Rate .
Nun begann ich damit, meine Nischen zu finden. Im Video 2 erhielt ich wertvolle Tipps zum Nischen finden. Dazu gehört z.B. viel Lesen. Zeitungen, Zeitschriften und Newsletter. Da ich in dieser Ausbildung zum Superaffiliate 3 Blogs( 1 Internetmarketing Blog und 2 Nischenblogs) gestalten werde, schreibe ich mir einige Themen auf ein Arbeitsblatt. Dazu der Tipp vom Meister: Mit dem Arbeitsblatt weg vom PC. Dadurch besseres Arbeiten und mehr Ideen. Dieses Arbeitsblatt gibt es als Download direkt unter dem Video. Nun nehme ich Themen, die mich interessieren. Oder wovon ich schon etwas weiß. Ich bekomme nun Tools in die Hand, um die notierten Nischenideen zu kontrollieren. Diese Tools zeigen mir, gibt es für meine Nischen einen Markt, sind dafür genügend Partnerprogramme vorhanden. Für die Suche nach Partnerprogrammen gibt es 3 Wege. Diese werden in separaten Videos vorgestellt. Als ich dann mein Arbeitsblatt mit Nischen und Ideen gefüllt hatte, ging es an Video 7. In diesem Video erfuhr ich, wie ich die Nischenkontrolle durchführen kann. Denn auf meinem Arbeitsblatt stehen ca 15 Nischen, Ideen und Interessen.Ich hatte in der Zwischenzeit auch mal geprüft, wieviel Partnerprogramme für welche Nische vorhanden sind. Mit dem Allerheiligsten aller Tools konnte ich herausfinden, welche Nische ein hohes Trend- und Suchvolumen aufweist. Um herauszufinden, welche Nische am profitabelsten ist. Denn das ist ja eines meiner Ziele, Geld im Internet verdienen.
Die 1. Lektion endete damit, daß ich für meine herausgefundenen Nischen Domainnamen fand. Dabei ist es wichtig, das man vielleicht ein oder sogar zwei Keywords in der Domain unterbringen kann. Der Aufwand dafür ist etwas weniger. Denn ich brauche nur für die 2 Nischenblogs passende Domains finden. Für den Internetmarketing Blog nahm ich meinen Namen. „Das geht aber nicht“ werden sicher einige dazu sagen. Aber mein Ausbilder, Ralf Schmitz, sagt: Wer im Internet Geld verdienen will, muß etwas von sich preisgeben. Eine „Über mich“ Seite, ein Bild und ein Impressum ist absolutes Muss im Internet, sei es ein Blog oder sogar eine Verkaufsseite. Damit ist die 1. Lektion beendet. Ich wische mir den Schweiß von der Stirn und freue mich auf die 2.
Bis dahin
Ralf Heidenreich

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Powered by WordPress | Designed by: Drug Rehab | Best Bank CD Rates, VPS Hosting and Cheap Toys
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.