SEO gegen qualifizierten Kauftraffic

SEO oder qualifizierter Kauftraffic-Was ist Ihr Favorit

Wie finden die Besucher Ihre Webseite? Kommen die alle über Suchmaschinen, wie Google oder Bing? Es kann gut sein, das es so ist. Aber gerade im Online Business, wo es darauf ankommt, qualifizierte Besucher zu erhalten, kann es gut sein, das der Traffic aus den Suchmaschinen und Suchmaschinenoptimierung kurz SEO genannt, nicht der richtige Traffic ist.

SEO gegen Käuferscharen

Ihre Suchmaschinenoptimierung abzuhaken und stattdessen lieber Käuferscharen anzuziehen, klingt schon etwas vorlaut. Aber wie entstehen dann solche Käuferscharen? Wenn Besucher über bestimmte Suchbegriffe auf Ihre Seite kommen, sind diese dann nicht auch gute Besucher oder sogar Käufer?

Weitere Informationen zum Affiliatepowermarketing

Umsatz,Umsatz und nochmals Umsatz

Ein Platz in den Top Ten bei Google zu Ihrem Suchbegriff macht mit Sicherheit stolz.
Das steht ausser Frage. Doch was ist Ihnen denn nun lieber? Top Ten in Google oder doch eher ohne Suchmaschinen mehr und vor allem kaufwillige Besucher generieren zu können? Die an Sie weitergeleitet werden.
Eine knifflige Frage, zugegeben. Denn am Ende des Monats oder Tages entscheidet der Geldbeutel für Sie, was besser ist. Und besser ist eben, was mehr Umsatz bringt.
Etwas SEO ist dabei aber nicht verkehrt. Read more »

Mein 5.Monat-Teil 2

Willkommen zurück beim 2. Teil des Artikels

Lektion 3 des 5. Monats im VIP Affiliatclub

Nachdem ich das Einführungsvideo gesehen hatte, ging es gleich weiter mit Video 2. Dieses beschreibt ein Tool, mit dem es möglich ist, mehrere Domains auf das Ranking zu überprüfen. Dort kann ich mein Ranking in den großen Suchmaschinen zu verschiedenen Suchbegriffen überprüfen. Wenn man dies regelmäßig durchführt, sieht man auch Erfolge seiner Arbeit. Wichtig für die Motivation. Und wenn nicht, dann ist Action erforderlich.
Video 2 und 3 behandeln das Thema Optin Pop. Das haben Sie bestimmt schon mal gesehen. Sie besuchen eine Website und es springt ein Popup Fenster auf und möchte Ihre Emailadresse für ein Geschenk. Das ist dann ein weiteres Tool zum Listenaufbau. Ich sehe in diesen Videos sämtliche Einstellungen für das Popup Fenster. Ich erhalte verschiedene Templates. Und ich bekomme gezeigt, wie ich mir selber ein einfaches Formular erstellen kann. Ist nicht wirklich schwierig, wenn man weiß wie.
Video 4 und 5 behandelt das Thema Artikelmarketing. Ralf schmitz stellt mir dabei 2 Portale vor. Eigentlich gibt dazu nicht viel zu sagen. Nur soviel: Artikelmarketing ist ein Teil der Trafficgenerierung. Denn auf diesen Portalen veröffentliche ich Artikel, die von mir stammen. Die einzigartig, wertvoll und lesenswert sind.
Video 6 und 7 gibt wieder Content Tipps. Denn Content ist King. Ich glaube, das erwähnte ich schon mal. Ist aber immens wichtig.

Lektion 4 des 5. Monats im VIP Affiliateclub

Video 1 beschreibt die Aussicht auf die folgende Woche.
Schwerpunkt dieser Lektion ist Facebook. Doch bevor diese Videos zu Facebook starten, sehe ich noch ein Video aus der letzten Lektion. Thema Linktausch. Ich erfahre wie Linktausch funktioniert. Was dabei zu beachten ist und warum Linktausch auch ein wichtiger Teil des Online Business ist.
Nun aber die Videos über Facebook. Ralf Schmitz hat klar gemacht, das die Videos zum Thema Facebook schon einmal produziert worden waren. Durch ein Facebook Update waren diese 4 Lektionen unbrauchbar geworden. Denn es stimmte hinten und vorn nicht mehr. So kam es, das die Videos neu gemacht wurden. Und deshalb erst im 5. Monat an die Reihe kamen.
Video 2 beginnt nun mit der Anmeldung eines privaten Kontos bei Facebook. Ich denke , das kann sich sicher jeder vorstellen, wie das von statten geht. Video 3 beschäftigt sich mit der Einrichtung eines privaten Profils. Sämtliche Einstellungen werden dort vorgemacht. Davon gibt es eine ganze Menge. Einen ganz wichtigen Punkt möchte ich hier mal anführen. Bei Facebook sollte man unbedingt seine Handynummer hinterlegen. Das dient zur Sicherheit und Entsperrung des Kontos. Sollte mal Ihr Konto gehackt worden sein ,oder Sie haben das Passwort mehrmals falsch eingegeben, kann durch eine SMS das Konto bei Facebook wieder freigeschaltet werden.
Video 4 behandelt die Privatsphäreneinstellung. Auch Read more »

Der WordPress Kurs – nicht mehr kostenlos erhältlich

Dieser Tage erhielt ich eine E-Mail. Da schrieb mir ein Typ namens Paul Stelzer, das er eine eigene Firma betreibt. Die trägt den Namen „Paul Stelzer Internetdienstleistungen„. Schön und gut, dachte ich. Und fragte mich, was ich damit zutun habe. Er schrieb dann, das er vor wenigen Tagen einen Blog online gestellt habe. Er behandelt in diesem Blog unter anderem das Thema Geld verdienen im Internet. Jetzt denken Sie wahrscheinlich, sowas gibt es doch wie Sand am Meer. Das kann gut sein. Aber in diesem Blog gibt es einen Kurs, der das Thema WordPress behandelt. WordPress ist ein vielfach genutztes Content Management System. Vielfach genutzt in erster Linie für Blogs.Weil dieses System sehr anpassungsfähig und zudem kostenlos ist.
So ist der WordPress Kurs von „Paul Stelzer Internetdienstleistungen“ auch kostenlos.

Nachtrag Das war seinerzeit ein Einstiegsangebot und ist unter abgelegter Adresse nicht mehr zu finden.Ich bin mir aber sicher, wenn Sie den Namen des Erstellers googeln, werden Sie fündig werden.

Was Sie nun davon haben.
Nun, da der Kurs ja kostenlos ist, werden Sie Ihre Kenntnisse in WordPress erweitern. Und wenn Sie noch wenig oder gar keine Kenntnisse haben, ist das ein Grund mehr, sich dort anzumelden.Denn ein Blog ist ein wichtiger Baustein in einem Online Business.
Der Kurs richtet sich an Anfänger und auch an Fortgeschrittene. Sie bekommen in Form von Videos Tipps und Tricks, um Ihren Blog oder Seite optimal zu nutzen. 11 Stunden Videomaterial sind für Sie abgelegt unter:

Unter dieser Adresse erfolgt die Anmeldung zum Kurs per Double Optin. Das ist das sichere Anmeldeverfahren, bei dem man seine Email Adresse erst bestätigen muß, bevor irgend etwas losgeht. Das ist immer ein Zeichen für Seriösität. So ist auch nicht möglich, das ein „guter Freund“ Sie irgenwo einträgt und Sie dann mit Spam versorgt.
Ich habe mich nun also angemeldet. Bin jetzt im kostenlosen WordPress Kurs von Paul Stelzer Internetdiensleistungen. Dabei fällt mir auf, das der Kurs 2 Teile hat. Der 1. beginnt bei Null und richtet sich an Anfänger. An Menschen, die noch keine Website am Start haben. Die aber Geld im Internet verdienen möchten. Und denen eine detaillierte Anleitung fehlt. Beginnen werden Sie mit dem 1. Video Installation von WordPress und den besten Read more »

Abmahnungen im gewerblichen Rechtsschutz und bei Urheberrechtsverletzungen

Gastbeitrag von Dieter Caspar

Abmahnungen gewinnen gerade im Internet und bei Urheberrechtsverletzungen eine zunehmende Bedeutung. Gerade im gewerblichen Rechtsschutz werden heute 90-95 % aller Verstöße im Abmahnverfahren erledigt.
Unter einer Abmahnung versteht man eine formale Aufforderung von einer Person (Geschädigter) an eine andere Person (Schädiger), eine bestimmte Handlung künftig zu unterlassen oder vorzunehmen. Als Rechtsgrundlage solcher Abmahnungen wurde ursprünglich die Regelungen der Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 677 ff. BGB) herangezogen. Heute ist das Recht zur Abmahnung im gewerblichen Rechtsschutz ausdrücklich in § 12 UWG und bei Urheberrechtsverletzungen in § 97a UrhG geregelt.
Obwohl der Leitgedanke von Abmahnungen darin besteht einen fairen Wettbewerb zu fördern, finden sich leider immer häufiger auch Fälle einer missbräuchlichen Anwendung von Abmahnungen.

Weitere Infos im Humboldt Forum Recht

In diesem Beitrag werde ich die einzelnen Voraussetzungen einer rechtsmäßigen gewerblichen Abmahnung darlegen.

Formale Anforderungen einer gewerblichen Abmahnung
Eine Abmahnung im Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht muss zunächst mit einer Schilderung des beanstandeten Sachverhalts beginnen, verbunden mit der rechtlichen Grundlage des Rechtsverstosses. Im Anschluss hieran folgt ein Hinweis diesen Rechtsverstoß innerhalb angemessener Frist zu beheben.
Verbunden wird diese Verpflichtung mit der Androhung weiterer rechtlicher Schritte falls der Schädiger diesen Rechtsverstoß nicht beseitigt. Üblicherweise ist einer Abmahnung eine vorformulierte strafbewehrte Unterlassungserklärung beigefügt.
Umstritten war bisher, ob einer Abmahnung durch einen Rechtsanwalt auch eine Read more »

Clickbank-der weltweite Marktplatz für Digitales

Ich habe mich dieser Tage eingehend mit Clickbank beschäftigt. Weil ich der Meinung bin, das Clickbank eine gute Sache ist.

Was ist Clickbank.

Clickbank ist in vertrauenswürdiger Marktplatz für digitale Produkte, wie Ebooks, Onlinekurse, Videokurse. Diese kann man zum Download bereitstellen. Versandkosten fallen deshalb nicht an. Das private Unternehmen wurde 1998 gegründet und hat seither 50 000 Produkte über 100 000 aktive Affiliates im Bestand. Und ist in 200 Ländern aktiv. Alle 3 Sekunden geht über Clickbank weltweit ein Produkt über den virtuellen Ladentisch. Das Portal ist in derzeit 4 Sprachen verfügbar.
Gut für uns: Deutsch ist auch dabei.

Deswegen ist es für uns hochinteressant, Clickbank einmal näher zu betrachten. Es gibt dabei 3 Typen von Leuten, die dort unterwegs sind. Menschen, die ein digitales Produkt erstellt haben. Das dann verkauft werden soll. Die 2. Gruppe sind die Käufer dieser digitalen Produkte. Ich betone immer wieder digital. Weil hier gibt es keine Roller oder Häuser.
Und schließlich die 3. Gruppe sind die Affiliates.Die die Verbindung herstellen zwischen Verkäufer und Käufer, indem sie die Produkte promoten.

Kommen wir mal zur 1. Gruppe. Das sind die Produktanbieter. Bei Clickbank werden diese Vendoren genannt. Diese können sich bei Clickbank registrieren und einen Antrag stellen. Um das Produkt in den Markt auf zunehmen. Durch eine einmalige Aktivierungsgebühr von 49,95 USD ist das Produkt oder die Dienstleistung online. Selbstverständlich wird das Produkt vorher geprüft und dann nach Annahme freigeschaltet.

Was hat der Verkäufer davon?
Ein umfangreiches Affiliate Netzwerk.
Zuverlässige Berichte und Auszahlungen.
Und automatische Auszahlungen an die Affiliates.

Hier zur Infoseite für Vendoren

Die 2. Gruppe sind die Käufer der digitalen Produkte. Wer was kaufen will auf Clickbank, der kann erstmal den Marktplatz durchsuchen, ob etwas für ihn dabei ist. Read more »

Was ein Follow up Autoresponder ist und was er für Sie leistet.

Vielleicht haben Sie schon mal den Ausdruck Permission Marketing gehört. Wenn nicht , will ich es kurz erklären. Unternehmen betreiben Webseiten, um ihre Produkte und Dienstleistungen an den Mann oder Frau zu bringen.

In der Regel läuft dies folgendermaßen ab. Sie starten Google und geben einen Suchbegriff ein. Dann erhalten Sie jede Menge Treffer. Sie durchsuchen die ersten zwei Seiten der Suchliste. Finden dann auch das entsprechende zu Ihrem Suchbegriff. Sie gehen dann auf die Seite des Unternehmens und finden auch Ihren Traum. Bei den allermeisten Menschen folgt dann aber kein Einkauf. Aus den verschiedensten Gründen. Nun sehen Sie aber, das auf der Website ein Formular vorhanden ist. Dort tragen Sie Ihre Email Adresse ein. Sie bleiben so in Verbindung mit Ihrem Traum und erhalten weitere Infos dazu. Damit geben Sie dem Unternehmen die Permission (Erlaubnis), Sie weiter über Ihren Traum zu informieren.
Nun kommt unser Follow up Autoresponder ins Spiel. Sie haben also Ihre E-Mail Adresse in das Formular eingetragen. Seriöse Unternehmen bieten einen kleinen Anreiz (Ich gebe ein Video her) für den Eintrag.

Dann folgt das Double-Opt-In Verfahren. Das heißt, nach dem Eintrag in das Formular erhalten Sie eine erste Email sofort. In dieser ist ein Bestätigungslink enthalten. Mit Klicken dieses Links erteilen Sie rechtssicher dem Unternehmen die Erlaubnis, Sie weiter zu informieren.

Wird die Bestätigungsemail nicht geöffnet und geklickt, gibt es auch keine weiteren Infos. So kann niemand(vielleicht ein „guter Freund“) Ihre Emailadresse irgendwo eintragen und Sie mit unerwünschten Infos=Spam versorgen. Diese erste Aufgabe erledigt der Follow up Autoresponder. Diese E Mails werden vorgefertigt und direkt nach Eintrag verschickt. Dann startet in der Regel eine Email Serie. Alle 3-6 Tage erhalten Sie nun weitere Infos zu Ihrem Traum. Bis Sie dann irgendwann soweit sind und sagen: Her damit. Das ist auch der Grund für den Spruch: Das Geld liegt in der Liste. Denn Unternehmen sind nun auch in der Lage, passende Produkte und Dienstleistungen zu Ihrem Traum zu empfehlen Read more »

Und? Hat es bei Ihnen schon XING gemacht?

Seit nunmehr knapp 7 Jahren bin ich Mitglied im XING Netzwerk. Damals hieß dieses Netzwerk noch open BC.
Ich bin seinerzeit Mitglied geworden, weil ich meine ersten Gehversuche im Network Marketing gemacht habe.Und es fanden sich hier auch einige Menschen, die das Gleiche vorhatten wie ich. Die Zahl derer, die im NW unterwegs waren, war zu damaliger Zeit verschwindend gering.
Ich hatte dann mein Vorhaben Geld verdienen im Internet wieder aufgegeben. Aus verschiedenen Gründen. Für lange Zeit.
Aber Mitglied im OpenBC war ich immer noch. In der Zwischenzeit wurde dieses Netzwerk umbenannt.
Und heißt jetzt XING.
Gehört und gelesen habe ich schon des öfteren, das Social Network wichtig ist. Für Menschen mit einem eigenen digitalen Produkt und auch Menschen, die im Affiliate Marketing unterwegs sind. Die vorrangig digitale Produkte anderer vermarkten wollen. Im gleichen Atemzug mit XING wird auch Facebook und Twitter genannt.Twitter soll demnächst die 500 Millionen Marke an Accounts übertreffen. Davon sollen aber nur 10% aktiv mitwirken. Ganzen Artikel hier lesen Facebook ist vielleicht im Business Bereich mit einigen Funktionen mit zu gebrauchen. Eine Funktion oder Anwendung ist die Facebook Fanpage, oder der Beitritt in eine passende Gruppe
Aber zur absoluten Professionalität steigt nur XING auf.

Warum ist das so?

Ich weiß nun schon einiges über XING. Dort sind Leute unterwegs, die vorrangig berufliche Interessen haben.
Ich hatte kürzlich eine E-Mail von XING erhalten, dass jemand mich als Kontakt hinzufügen möchte. Weil ich diese Person kenne, nahm ich diese E-Mail zum Anlass, doch dort mal hinein zuschauen. Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jemand eine Karteileiche als Kontakt haben möchte. Ich habe mich dann neugierig in meinen Account eingeloggt. Was ich dort sah, überraschte mich dann aber doch. Die Oberfläche war neu für mich. Na ja nach ein paar Jahren kann das schon mal sein.

Ich möchte mal kurz erläutern, was Sie dort erwartet. Read more »

Was Viral URL ist und wie es Ihnen hilft, Geld im Internet zu verdienen

Sie sind gerade dabei, sich Information über die Welt des Onlinemarketings zu besorgen. Gut so. Denn Geld verdienen im Internet ist ein super Ziel. Was sich definitiv lohnt, zu erreichen. Als Beginn einer Internet Business Karriere widmen sich viele Menschen dem Affiliate Marketing. Das geht einfach. Sie bewerben erfolgreiche Produkte anderer und kassieren dafür Provisionen.
Eigene Produkte oder Produkte anderer zu bewerben, ist demnach egal. Punkt 1 ist der harte und Punkt 2 der leichte Weg. Beide Wege führen zum Ziel: Geld verdienen im Internet.
Nun gibt es bei beiden Wegen einiges Wichtiges zu beachten. Wahrscheinlich ist Ihnen Provisionsklau ein Begriff. Wenn nicht, will ich es kurz erklären. Sie haben also ein gutes Produkt gefunden und finden, das es alle Welt wissen sollte. Sie melden sich nun beim Partnerprogramm an und erhalten einen speziellen Link. Und bewerben diesen nach allen Regeln der Kunst. Dieser Link stellt sicher, das ein eventueller Verkauf Ihnen gut geschrieben wird. Manche Leute missgönnen Ihnen diese Provision. Warum auch immer. Außerdem sind diese Affiliatelinks ellenlang, können in E-Mail umbrechen und funktionieren dann nicht mehr.
Deswegen ist Sicherheit sehr wichtig im Affiliate Marketing. Ein wichtiges Gebot sollte sein, seine Affiliatelinks zu schützen und auch zu verkürzen. Es könnte bares Geld auf dem Tisch liegen bleiben.
Wenn Sie jetzt Angst bekommen haben, war das nicht meine Absicht. Ich wollte nur darauf hinweisen, das es diese Fälle im Affiliate Marketing gibt und viel Geld kosten können.
Nun ,zur Lösung des Problems habe ich ein Programm: Viral URL. Mit Viral URL können Sie Ihre Links vor fremdem Zugriff und Manipulationen schützen. Auch können Sie sogar sehen, wie viele Leute Ihre Links klicken, womit Sie eindeutig bestimmen können, welche Werbeplätze sich für Sie am meisten lohnen! Read more »

Der 4. Monat im VIP Affiliate Club

steht für mich kurz vor der Vollendung. Ganz fertig bin ich noch nicht damit. Denn ich habe mir jetzt die Aufgabe gestellt, meinen Blog nochmal durchzuchecken. Ich komme nämlich jetzt in eine höhere Ebene. Ab Lektion 3 beginne ich mit der Traffic Generierung. Der Motor erhält sein Öl. Dazu müssen aber alle Komponenten vorhanden sein und funktionieren.
Ich habe zum Start des vierten Monats ein Bonusvideo von Dirk Henningsen gesehen. War zwar sehr interessant. Erstellt in dieser Videoserie sein neues Produkt vor. Ist im Moment noch nicht so relevant für mich. Denn dieses Produkt ist erst wirklich effektiv, wenn schon mal etwas Traffic durch den Blog fließt.

Lektion 1

Diese beschäftigt sich mit dem Thema E-Mailmarketing. Zunächst erhalte ich mal ein Übersichtsvideo. Immer wieder gut, weil ich dann weiß, was mich erwartet. Im nächsten Video werden E-Mailmarketing Katastrofen gezeigt. E-Mails mit vielen Bildern und gefühlten hundert Links darin. Das sind dann die sogenannten Nogos. Gehen garnicht.
Das Gegenteil wird mir dann im nächsten Video dargestellt. Eine funktionierende E-Mail sollte haben:
– einen knackigen Betreff
– einen kurzen und relevanten Text
– ein PS, das wird manchesmal zuerst gelesen
– ein vollständiges Impressum mit Link zur eigenen Website.
Aus und Ende. Das wars. Keine Bilder und die E-Mail im Textformat.

Ich lerne weiterhin, wie ich E-Mail Serien aufbaue. Denn sollten sich User in meinen Verteiler einschreiben, möchten diese auch relevante Infos zum Geld verdienen im Internet haben.
Triangel of trust – Dreieck des Vertrauens ist ein Begriff geprägt von Ralf Schmitz. Diese Vorgehensweise stammt aus den USA von Frank Kern.
Dabei wird in Form von E-Mails Vertrauen beim Leser aufgebaut. Dezent eingesetzt ist das eine sehr effektive Vorgehensweise. Read more »

Emailmarketing – ein wichtiges Instrument zur Kundenbindung

Gastbeitrag von Bettina Ehrling

Viele Unternehmen sind heute schon im Internet präsent. Sie haben eine Webseite oder einen Blog, um ihre Produkte oder Dienstleistungen vorzustellen. Doch erreichen diese Webseiten auch die richtige Zielgruppe, werden die Besucher erfasst und gebunden? Wenn man sich die Firmenwebseiten anschaut, dann kommt man leider zu einem eindeutigen Ergebnis: NEIN.

Woran liegt das? Es reicht eben nicht aus, eine schöne und bunte Webseite ins Netz zu stellen. Es ist wie im realen Leben auch. Die Homepage braucht Besucher und mit dem Kunden muss ein Vertrauensverhältnis aufgebaut werden, sonst geht er auf eine andere Seite, auf der ihm dieses Gefühl vermittelt wird.

Es gibt verschiedene Varianten, dies umzusetzen. Es kommt darauf an, ob Sie ein Produkt verkaufen wollen oder eine Dienstleistung anbieten. Zu den Möglichkeiten gehören:
• Umfragen
• kostenlose Geschenke
• Rabattaktionen
• Gewinnspiele
• Ebooks
• Gutscheine

Die technische Umsetzung erfolgt mit dem Emailmarketing und einem Autoresponder. Die Funktionsweise ist Ihnen sicher bekannt. Sie finden eine interessante Webseite und tragen Ihre Emailadresse in ein kleines Formular ein. Anschließend erhalten Sie regelmäßig Informationen zum entsprechenden Thema direkt in Ihr Emailpostfach.

Ich vergleiche einen Autoresponder immer mit einem Read more »

Powered by WordPress | Designed by: Drug Rehab | Best Bank CD Rates, VPS Hosting and Cheap Toys
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.